top of page

Am Puls der Zeit

clock_14717384.png

Unsere Verkehrsinfrastruktur ist 60 Jahre alt. Dass hier Modernisierungsbedarf besteht, versteht sich von selbst. Denn:

  • Die Bevölkerung unserer Region wächst rasch. Mehr als 140'000 Personen sollen in den nächsten 20 Jahren dazukommen. Mehr Menschen brauchen mehr Platz - auch auf der Strasse.

  • Der Ausbau von Nationalstrassen inklusive Rheintunnel sorgt für mehr Sicherheit auf den Strecken, da weniger Unfälle, Verzögerungen und dem Zeitdruck verschuldete Unachtsamkeiten zu erwarten sind.

  • Der Verkehr von morgen ist elektrifiziert, viel sicherer und bewegt sich mit geringerem Energieverbrauch. Der Rheintunnel ist Teil einer umweltfreundlicheren Zukunft.

  • Basel ist eine europäische Verkehrsdrehscheibe. Die exzellente Anbindung nach Europa muss auch künftig gesichert werden.

Lebensqualität steigern

Dank des Rheintunnels kann der Schwerverkehr zu ca. 80 Prozent unter der Erde geführt werden. Damit werden die Bewohnerinnen und Bewohner entlang der Osttangente wesentlich vom Verkehrslärm und von den Luftverschmutzungen entlastet. Das heisst:

 

  • Auf der Osttangente müssen Sie nicht mehr täglich mit Staus und Zeitverlust rechnen. Damit sparen Sie Zeit und Nerven.

  • Verkehrsteilnehmende müssen nicht durch Gemeinden und Quartierstrassen ausweichen. Diese werden entsprechend ruhiger und für die Anwohnenden angenehmer und sicherer.

  • Dank weniger Ausweichverkehr sind behindert die öffentlichen Verkehrsmittel weniger. So kommen Sie auch mit Tram und Bus schneller ans Ziel.

  • Durch die Überdeckung bestehender Strassen entstehen neue Freiflächen. 

2148176226.jpg

Der Rheintunnel - ein nachhaltiges Projekt

12733.jpg

Gemäss Bundesamt für Umwelt BAFU resultiert aus dem Rheintunnel eine positive Lebensraumbilanz:

  • Da der Verkehr unterirdisch fliesst, verbessert sich die Luftqualität. Der CO2-Ausstoss auf baselstädtischem Gebiet sinkt.

  • Durch die Reduktion von Stau können die Emissionen weiter reduziert werden.

  • Weil Bus und Tram zuverlässiger fahren können, sind sie attraktiver und werden damit für mehr Personen zu einer validen Mobilitätslösung.

  • Strassen werden auch in Zukunft für klimafreundlichen, elektrifizierten Individualverkehr bestehen bleiben. Deshalb müssen wir sie zeitgemäss in Stand halten. 

DRINGEND notwendige Entlastung

Die A2 bei Basel ist einer der meistbefahrenen Abschnitte der Schweiz. Es passieren täglich rund 140'000 Fahrzeuge diese Strecke. Es kommt täglich zu Staus von 2 bis 4 Stunden. Leider, denn:

  • Stau ist teuer: Staus auf Schweizer Strassen kosten die Volkswirtschaft jährlich über drei Milliarden Franken.

  • Wegen der massiven Überlastung der Osttangente weichen viele Automobilisten heute in die Quartiere aus. Mit dem Rheintunnel wird dies verhindert, da der Verkehr wieder auf der Autobahn fliesst.

  • Das Bundesamt für Strassen hat wissenschaftlich berechnet: Der Rheintunnel entlastet die Osttangente und die Ortsdurchfahrt Birsfelden je um rund 30 Prozent. In Basel-Stadt werden wichtige Strassen dank des Rheintunnels bis zu 20 Prozent weniger Verkehr führen.

Image by shot ed
astra-umwelt.jpg

Quelle: ASTRA, www.rheintunnel.ch

Zum Download:

Nutzen d Rheintunnels.jpg

Quelle: ASTRA, www.rheintunnel.ch

bottom of page